Herzlich willkommen

Elektronische Buchführung

Veröffentlicht am 21.12.2013

In seinen Entwurf eines Schreibens zu den "Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" (GoBD) von April 2013 hat das Bundesfinanzministerium zwar einige Erleichterungen aufgenommen; gleichzeitig aber auch erhebliche Verschärfungen vorgesehen, die zu einer Belastung mit weiteren bürokratischen Anforderungen führen würden.

Dass E-Mails, die nur als "Transportmittel" dienen, grundsätzlich nicht aufbewahrungspflichtig sind, vermerken die Verbände ebenso positiv wie den Umstand, dass ihrem Petitum entsprochen wurde, die elektronische Archivierung von PDF-Dateien anzuerkennen.

Die bisher vorliegenden Vorschläg mit den dort verlangten Dokumentationen und nachfolgenden Kontrollen sind für weite Teile der Wirtschaft, insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen, schwer umsetzbar.

Ganzen Eintrag lesen »

Online-Vertrieb

Veröffentlicht am 06.10.2011

Online-Verkäufe (z.B. über Ebay) sind unter Umständen eine gewerbliche Aktivität, die Sie melden und versteuern müssen. Wenn Sie hauptsächlich als 'privater Verkäufer' gebrauchte Gegenstände aus Ihrem Haushalt verkaufen, dann müssen Sie diese Verkäufe wahrscheinlich nicht melden. Wenn Sie allerdings ein sehr aktiver Verkäufer sind und für Ihre Verkäufe Gewinne verbuchen oder Sammlerstücke verkaufen, dann müssen Sie die Gewinne aus Ihren Verkäufen melden, versteuern und eventuell Gewerbe anmelden.

 
Die Sensation:
 
Das von uns eingesetzte Softwaresystem ist die Zukunft der Buchführungsdienstleistung.
 
Unsere Fibu kann sogar lesen und findet Ihre Rechnung oder Ihren Beleg auch nach Begriffen innerhalb des Dokuments.  

 

Interessiert? Fordern Sie doch einfach unsere kostenlose und unverbindliche Preisliste an.

   *Wir arbeiten nach den Vorschriften des § 6 Nr. 3 und 4 Steuerberatungsgesetzes. Die angebotenen Dienstleistungen sind das Sortieren, Kontieren und Erfassen der lfd. Geschäftsvorfälle, der Ausdruck der Listen und Auswertungen. Rechts- und Steuerberatung gehört nicht zum Leistungsumfang eines Buchführungsbüros.

Alle Angebote und Dienstleistungen richten sich an Gewerbetreibende, Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen. Nicht an Privatpersonen!